Veranstalter der CARAVAN und CO reagieren und gehen auf Nummer sicher: 3G auf dem gesamten Gelände notwendig

Die Landesregierung von Schleswig-Holstein hat eine Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung mit Wirkung ab dem 20. September angekündigt.

Mit dieser sogenannten Ersatzverkündung der Landesverordnung sollen laut Ankündigung von Ministerpräsident Daniel Günther am Montag weitreichende Lockerungen einher gehen. Überall dort, wo 3G einzuhalten ist, soll es keinerlei Einschränkungen mehr geben. Dies gelte insbesondere für Veranstaltungen und Gastronomie. Dieser Beschluss bewegt uns zu folgender Entscheidung: Auf dem gesamten Gelände wird ein 3G-Nachweis erforderlich sein.
Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass uns die Gesundheit unserer BesucherInnen, Ausstellenden und MitarbeiterInnen sehr wichtig ist und wir trotz der angekündigten Lockerungen mit Bedacht und dem nötigen Maß an Vernunft agieren und möglichen Risiken vorbeugen werden.
In allen Eingangsbereichen gilt weiterhin die Maskenpflicht.

Gleichzeitig ist die Freude natürlich riesengroß, dass wir mit der CARAVAN und CO vermutlich eine der ersten Großveranstaltung in Schleswig-Holstein veranstalten werden, welche auf dem Messegelände unter realtiv "normalen" Bedingungen durchgeführt werden kann.

Alle Besucher werden gebeten, neben einer gültigen Eintrittskarte auch ihren Impfnachweis, einen negativen Testnachweis oder Genesungsnachweis mitzuführen. Ebenso ist ein Ausweisdokument wie Personalausweis, Reisepass oder Führerschein notwendig.
Kinder bis zur Vollendung des siebten Lebensjahres sowie minderjährige Schülerinnen und Schüler, die anhand einer Bescheinigung der Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden, sind von der Nachweispflicht ausgenommen. Das Zertifikat vom Antigen-Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein. Ein PCR-Test gilt für 48 Stunden. Die Teststation des DRK ist während der Messe vor den Eingang Süd verlagert und für die Öffentlichkeit weiterhin geöffnet. Durch erweiterte Öffnungszeiten ist ein Schnelltest an allen vier Messetagen bereits ab 08:30 Uhr und bis 18 Uhr möglich.